Aktuelle Nachrichten

Mit einem breit gefächerten interdisziplinären Vortragsprogramm, Live-Demonstrationen und dem opulenten Galaabend mit Nino de Angelo und Matthias Reim ist der IGÄM-Kongress das spätsommerliche Fortbildungshighlight 2024 im malerischen Lindau. Am 6. und 7. September 2024 findet im Hotel Bad Schachen in Lindau im Bodensee der 21. Internationale Jahreskongress für Ästhetische Medizin und Kosmetische Zahnmedizin statt. Unter der Federführung von Prof. Dr. Dr. Werner L. Mang und Dr. Jens Altmann/beide Bodenseeklinik bietet der Kongress der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM) ein äußerst vielfältiges Vortragsprogramm, das von der Brustimplantatchirurgie über Haartransplantationen bis hin zu Unterspritzungstechniken, schonenden Lidoperationen und Liposuktionen reicht. Darüber […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Am 3. und 4. Mai 2024 findet die 20. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) in Hamburg statt und bietet mit wissenschaftlichen Vorträgen und Table Clinics ein umfangreiches Update zum Thema Ästhetik. Seit nunmehr zwei Jahrzehnten hat sich die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) erfolgreich der Ästhetischen Zahnheilkunde mit all ihren Facetten und Möglichkeiten verschrieben und diese für eine breite Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Die stark veränderte Nachfragesituation der Patienten in der Zahnmedizin fordert allerdings zunehmend komplexe ästhetische Lösungen und so stehen „Ästhetik-Konzepte“ im Fokus der 20. Jahrestagung der Fachgesellschaft am 3. und 4. Mai 2024. […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Wie entnehme ich Patienten Blut und wie bereite ich es in der Praxis auf? Praxisteams können sich in Workshops der Society for Blood Concentrates and Biomaterials e.V. (SBCB) um Prof. Dr. Dr. Dr. Shahram Ghanaati/Frankfurt am Main fit machen im Umgang mit Blutkonzentraten. Blutkonzentrate rücken in der Regenerativen und Allgemeinen Zahnheilkunde immer stärker in den Fokus. Ebenso wächst auch das Interesse am Thema. Blutkonzentrate werden aus patienteneigenem peripheren Blut hergestellt. Dieses bioaktive autologe System optimiert durch die Unterstützung der patienteneigenen Regeneration z.B. den Erfolg dentaler Implantate. Genauso bedeutend ist der Einsatz von Eigenblutkonzentraten in der Parodontologie, wenn es z.B. darum […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Turnusgemäß hat Dr. Jens Voss/Leipzig zum 1.1.2024 das Amt des Präsidenten der 2003 gegründeten Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) von Dr. Jürgen Wahlmann/Edewecht übernommen. Das Vorstandsmitglied der DGKZ studierte von 1986 bis 1991 Zahnmedizin an der Universität Würzburg. Kurz nach dem Staatsexamen und der Approbation folgte die Promotion zum Dr. med. dent. Von 1992 bis 1993 war er als Sanitätsoffizier Zahnarzt bei der Bundeswehr Lütjenburg, 1993 bis 1994 als Zahnarzt in Anstellung tätig (Zahnarztpraxen Aschaffenburg und Frankfurt am Main). Im Jahr 1994 gründete er die Zahnarztpraxis am Brühl in Leipzig mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnmedizin. Verschiedene Weiterbildungen sowie […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Die interdisziplinäre Ausrichtung kosmetischer Zahnmedizin geht immer wieder mit neuen Herausforderungen für die tägliche Arbeit in der Praxis einher. Dabei spielen auch Ästhetik als Gesamtbehandlungskonzept sowie die Digitalisierung eine immer größer werdende Rolle. Die brandneue Ausgabe der cosmetic dentistry bietet daher wieder einen vielfältigen Mix, der verschiedenste Aspekte ausführlich beleuchtet. Dem digitalen Workflow bei der Planung und Umsetzung einer minimalinvasiven ästhetischen Zahnkorrektur widmet sich Dr. Shayan Assadi in seinem Artikel. Dr. Toni Großgebauer und Dr. Marcus Striegel zeigen eine ästhetische Rehabilitation der Oberkieferfront unter Erhalt der biologischen Breite und erörtern, worauf es wirklich ankommt. Weitere Beiträge fokussieren die für jede […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Gute Zahnpflege könnte laut einer in der Zeitschrift Neurology veröffentlichten Studie mit besserer Gehirngesundheit zusammenhängen. Die Forschung ergab, dass Zahnfleischerkrankungen eine Schrumpfung des Hippocampus begünstigten. Der Hippocampus ist eine Gehirnregion, die bei Gedächtnis und Alzheimer-Krankheit eine zentrale Rolle spielt.  An der Studie nahmen 172 Personen ohne Gedächtnisprobleme im Durchschnittsalter von 67 Jahren teil. Zu Beginn und vier Jahre später wurden zahnärztliche Untersuchungen, Gedächtnistests und Gehirnscans durchgeführt. Die Anzahl der Zähne und das Ausmaß der Zahnfleischerkrankungen wurden gemessen, wobei Sondierungstiefen von 1–3 mm als gesund galten. Die Forscher stellten fest, dass eine geringere Anzahl […] Den vollständigen Beitrag lesen Sie auf […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Forscher der Universität Washington haben erfolgreich Organoiden aus Stammzellen entwickelt, um Zahnschmelz zu bilden. Dieser wichtige Fortschritt könnte die Grundlage für zukünftige stammzellbasierte Therapien zur Reparatur von beschädigten Zähnen legen. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Developmental Cell veröffentlicht. Der Zahnschmelz ist das härteste Gewebe im menschlichen Körper und schützt Zähne vor Karies und Abnutzung. Dieses Schutzgewebe entsteht während der Zahnentwicklung durch spezialisierte Zellen namens Ameloblasten. Nach Abschluss der Zahnentwicklung sterben diese Zellen ab, was zu einer fehlenden Möglichkeit der Regeneration führt. Die Forscher verwendeten eine innovative […] Den vollständigen Beitrag lesen Sie auf dem dentalen Nachrichtenportal ZWP online.Foto: 婷婷 […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Über Karies, Parodontitis und Zahnstein ist schon alles gesagt – wirklich? Doch gesagt ist nicht gleich richtig! Um die Themen ranken sich auch im 21. Jahrhundert eine Menge Halbwissen und handfeste Mythen, die der Aachener Klinikdirektor und Universitätsprofessor Dr. Andreas Braun in einem Informationsvideo für Patienten aufgreift und adressiert. Für das Fachmagazin ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis hat der renommierte Zahnmediziner die Inhalte seines Videos kurz erklärt. Mythos 1: Die Entstehung von Karies ist ernährungsbedingt. Fakt: Diese Aussage ist richtig! Im gesamten Mundraum findet sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Bakterien – normalerweise halten sich die nützlichen und schädlichen Bakterien gegenseitig in Schach. […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Cosmetic Dentistry ist interdisziplinär ausgerichtet, weshalb in diesem übergreifenden Fachgebiet eine ergänzende Teamarbeit besonders gefragt ist. Gemeinsam ermöglichen die dentalen Fachspezialisten den Patienten ein schöneres Lächeln. In der August-Ausgabe der cosmetic dentistry wird auch dieser Aspekt thematisiert. Die Fachbeiträge decken zudem die Bandbreite zwischen invasiven und minimalinvasiven Behandlungen in der ästhetischen Zahnkorrektur ab. Ob eine ästhetische Korrektur der (Front-)Zähne mit invasivem Beschleifen der Zähne einhergehen muss, erörtern ZA Felix Knoch und Dr. Marcus Striegel im Leitbeitrag „Moderne defektbezogene Frontzahnästhetik“. Dr. Sven Egger und Kollegen stellen in ihrem Artikel „Vier-Quadranten-Rehabilitation nach parafunktioneller und kariöser Schädigung“ einen Behandlungsansatz stellvertretend für ein minimalinvasiv […]

» Lesen Sie diesen Artikel

Forscher der HKU haben erfolgreich KI zur Erkennung von Zahnfleischentzündungen mittels intraoraler Fotografien eingesetzt. Die KI-Algorithmen erkennen Anzeichen wie Rötung, Schwellung und Blutungen entlang des Zahnfleischrands mit über 90 Prozent Genauigkeit. Dadurch könnte die Technologie die Früherkennung und Prävention von Zahnfleischentzündungen und den damit verbundenen Erkrankungen wie Zahnverlust, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes revolutionieren. Die Studie ermöglicht eine breite Überwachung der Zahnfleischgesundheit und eröffnet Möglichkeiten für personalisierte zahnärztliche Betreuung. Das KI-Modell wurde anhand eines Datensatzes von über 567 Bildern mit unterschiedlichem Grad an Entzündung entwickelt und getestet. Diese Studie zählt zu den ersten, die den Einsatz von KI zur Erkennung von Zahnfleischentzündungen […]

» Lesen Sie diesen Artikel

1 2 3 38