Aktuelle Nachrichten

DGKZ

Die 13. Jahrestagung der DGKZ fand in diesem Jahr in Marburg parallel zu drei weiteren Kongressen statt. Insgesamt strömten 400 begeisterte Teilnehmer am letzten Aprilwochenende in das exklusive Congresszentrum. Unter dem Motto „Rot-weiße Ästhetik – Optionen und Standards“ fand die Tagung auch in Verbindung mit dem erstmals von der DGKZ und der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM) veranstalteten Praxis & Symposium - „Das schöne Gesicht“ statt und setzte so bei der Programmgestaltung und Themenauswahl auf die interdisziplinären Aspekte eines gesamtgesellschaftlichen Trends – dem Streben nach Vitalität und Schönheit. Beide Veranstaltungen hatten sowohl gemeinsame als auch getrennte Programmteile. ...

» Lesen Sie diesen Artikel

© Prof. inv. (Sevilla) Dr. Martin Jörgens

In Tansania müssen ganze Landstriche, vor allem die entlegenen Gebiete, ohne zahnmedizinische Versorgung auskommen. Tausende Menschen sehen in ihrem Leben nicht einmal einen Zahnarzt. Dies wollten Prof. inv. (Sevilla) Dr. Martin Jörgens, Prof. inv. (Sevilla) Dr. Marcel Wainwright und Dr. Caroline Kentsch von den Düsseldorfer „Dental Specialists“ ändern und gründeten das Hilfsprojekt „Daktari for Maasai“.

Bereits seit fünf Jahren unterstützen sie, zusammen mit weiteren Zahnärzten und Oralchirurgen aus aller Welt, regelmäßig die tansanische Bevölkerung. Ein medizinischer Einsatz, der die Helfer auf zum Teil abenteuerliche Reisen quer durch die Savanne zu ihren Patienten führt.Ein Zahnarzt in Tansania ist für die ...

» Lesen Sie diesen Artikel

editorial-dgkz

Editorial des Präsidenten der DGKZ, Dr. Martin Jörgens (Profesor Invitado der Universität Sevilla) im aktuellen ZWP spezial 4/2016. Cosmetic Dentistry ist ein wunderbares Betätigungsfeld für den gut geschulten, dentalen Spezialisten und ein stetig wachsender, ja boomender Markt. In kontinuierlichen Abständen analysiert die American Academy of Cosmetic Dentistry (AACD), die zudem auch Muttergesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ) ist, Kauf- und Konsumverhalten auf dem amerikanischen Markt im Bereich der Cosmetic Dentistry. Die aktuellen Zahlen hierzu entstammen der Umfrage „Cosmetic Dentistry State of the Industry Survey 2015”. Die präsentierten Ergebnisse bestätigen dabei, dass der Markt sehr stabil ist und immer ...

» Lesen Sie diesen Artikel

» 18.03.2016 Ausgabe 1/2016

CD_1_2016

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert. Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Foto: Shutterstock, takayuki

Strahlend weiße Zähne gelten als ein Schönheitsideal unserer Epoche. Regelmäßige Zahnreinigungen, aufhellende Zahncremes und Zahnbleachings sollen helfen, diesem Ideal gerecht zu werden. Die Vorstellungen, was als schön empfunden wird, sind jedoch wandelbar und kulturell geprägt. Im 8. Jahrhundert galten in Japan während der Heian-Zeit schwarze Zähne als attraktiv und sogar erotisch. Die Färbung wurde mithilfe einer selbst hergestellten Mixtur erreicht. Diese Flüssigkeit bestand aus Nägeln und Eisenspänen, die in Reiswein oder Tee eingelegt wurden und oxidierten. Die schwarze Brühe wurde anschließend in regelmäßigen Abständen mit einem Pinsel auf den Zähnen verteilt. Bis das Schwarzfärben der Zähne Ende des 19. Jahrhundert von der ...

» Lesen Sie diesen Artikel

© Elena Kharichkina – Fotolia

Noch immer gilt ein junges Aussehen als Schönheitsideal unserer Zeit. Die ästhetisch-kosmetische Medizin bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um diesem Ideal gerecht zu werden. Doch statt Botox und Faceliftung lohnt der Gang zum Zahnarzt. Die sogenannte Anti-Aging-Dentistry verspricht mithilfe von Bleaching und Veneers ein deutlich verjüngtes Erscheinungsbild. Im Alter wird der schützende Zahnschmelz aufgrund jahrelanger Abnutzung dünner und die Zahnfarbe verändert sich. Die Zähne wirken grauer und kleiner und verschieben sich teilweise nach hinten. Das hat Auswirkungen auf die Gesichtszüge und die Ausstrahlung. Das Gebiss stabilisiert und formt das untere Drittel des Gesichts. Verändert sich die Zahnstellung oder die Anzahl der Zähne, verliert das Gesicht ...

» Lesen Sie diesen Artikel

dgkz-jahrestagung-2016

Die 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ e.V.) findet in diesem Jahr im Congresszentrum Marburg statt. Die 2003 gegründete Fachgesellschaft setzt bei der Programmgestaltung und Themenauswahl auf die interdisziplinären Aspekte eines gesamtgesellschaftlichen Trends – dem Streben nach Vitalität und Schönheit. Unter dem Motto „Rot-weiße Ästhetik – Optionen und Standards“ findet die Tagung auch in Verbindung mit dem erstmals von der DGKZ und der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM) veranstalteten Praxis & Symposium - „Das schöne Gesicht“ statt. Beide Veranstaltungen haben sowohl gemeinsame als auch getrennte Programmteile. Kosmetische/ästhetische Aspekte der zahnärztlichen ...

» Lesen Sie diesen Artikel

teaser-escd-dgkz

Vom 22. bis 24. September 2016 findet die 13. Jahrestagung der European Society of Cosmetic Dentistry (ESCD) statt. Nach dem Erfolg von Cannes, Frankreich, im vergangen Jahr, lädt die Gesellschaft 2016 nach Krakau, Polen, ein. Das Thema dieses Veranstaltungshighlights lautet „Royal Esthetics“. Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Workshops kommen auch Veranstaltungen rund um den Kongress nicht zu kurz. weitere Informationen unter www.escdonline.eu/royal-esthetics-krakow-2016/ oder royalesthetics.eu.

» Lesen Sie diesen Artikel

© solominviktor, Shutterstock

Studenten der Fachrichtung Zahnmedizin achten schon von Berufswegen her auf ihre Mundhygiene, und Models tun so gut wie alles, um schön auszusehen. Soweit zu den Klischees. Zwei Schweizer Forscher wollten jetzt herausfinden, ob diese beiden Personengruppen wirklich mehr auf ihre Zähne achten. Bei der Umfrage fanden die Studienautoren Julien Kirchhoff und Andreas Filippi heraus, dass Models und Zahnmedizinstudenten tatsächlich mehr für ihre Mundhygiene tun als die Kontrollgruppe von Studenten aus anderen Fachrichtungen. Unter dem Titel „Vergleich der Mundhygienegewohnheiten von Zahnmedizinstudenten, Studenten anderer Fachrichtungen und Modemodellen in der Schweiz“ wurden 204 Studenten der Richtung Zahnmedizin, 257 Studenten von anderen Fachrichtungen und 117 ...

» Lesen Sie diesen Artikel

© Shutterstock.com

Kursreihe Unterspritzungstechniken wird ab 2016 mit einem neuen Modul angeboten. Auch Spezialistenkurse und die Masterclass sind im Interesse von mehr Effizienz überarbeitet worden. Seit 2005 bietet die OEMUS MEDIA AG u.a. in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. (IGÄM) kombinierte Theorie- und Demonstrationskurse zum Thema „Unterspritzungstechniken“ an. Neben den Basiskursen fand zunächst vor allem die vierteilige Kursreihe inkl. Abschlussprüfung bei Ärzten der unterschiedlichsten Fachrichtungen regen Zuspruch. Im Laufe der Jahre wurde das Kurskonzept immer wieder den veränderten Bedingungen angepasst und auf Wünsche der Teilnehmer reagiert. Eigens für die Kurse wurde z.B. eine DVD „Unterspritzungstechniken“ ...

» Lesen Sie diesen Artikel

1 2 3 17