Thema: Moderne Konzepte der Knochen- und Geweberegeneration in der Implantologie und Parodontologie

Die Veranstaltungskombination IMPLANTOLOGY START UP und EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ gehört zu den traditionsreichsten deutschen Implantologie-Events und eröffnete seit 1994 weit mehr als 4.000 Zahnärzten den Weg in die Implantologie bzw. begleitete ca. 2.200 von ihnen in der Folgezeit auch als Anwender. Erklärtes Ziel und eine Grundlage des Erfolgs war stets das Bemühen, auch neue Wege zu gehen und das Konzept der Veranstaltung weiterzuentwickeln. Neben der Zusammenarbeit mit den implantologischen Praktikergesellschaften ist dies seit einigen Jahren vor allem auch die Kooperation mit regionalen Partnern aus der Wissenschaft. Wissenschaftlicher Kooperationspartner am 29. und 30. April 2016 ist diesmal die Universität Marburg/Abt. für Parodontologie. Die Tagungspräsidentschaft des IMPLANTOLOGY START UP 2016 und des 17. EXPERTENSYMPOSIUMs übernehmen Prof. Dr. Dr. Frank Palm/Konstanz sowie vonseiten der Abteilung für Parodontologie Prof. Dr. Nicole B. Arweiler (Direktorin) und Prof. Dr. Thorsten M. Auschill/Marburg (leitender Oberarzt). Die Veranstaltung findet gemeinsam mit der 13. Jahrestagung der DGKZ und dem MUNDHYGIENETAG 2016 statt.

Veranstaltungsort

Congresszentrum Marburg, 35037 Marburg, Anneliese-Pohl-Allee 3

29.04.2016 - 30.04.2016