Aktuelle Nachrichten

20 Jahre Schönheitschirurgie Lindau/4. Internationaler Kongress für Ästhetische Chirurgie und Kosmetische Zahnmedizin Lindau stand vom 14. bis 16. Juni wieder voll und ganz im Zeichen von Schönheit und Ästhetik. Im Hotel Bad-Schachen, direkt am Bodensee, fand sich einmal mehr das „Who’s Who“ der Experten ein, die sich der Medizin rund um (Oral-)Chirurgie/Plastische Chirurgie, HNO/Kieferchirurgie, Dermatologie und der Kosmetischen Zahnmedizin verschrieben haben. Kongresspräsident Prof. Dr. Dr. Werner L. Mang eröffnete am Freitag den alle zwei Jahre stattfindenden Internationalen Kongress für Ästhetische Chirurgie und Kosmetische Zahnmedizin. Bereits am Donnerstag nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, an mehreren Live-Operationen an der ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Ein ovales Gesicht mit schlanker Nase und großen Augen ist das vorgegebene Schönheitsideal in vielen asiatischen Ländern und wird nun in Südkorea immens von der Schönheits-Industrie beworben. Plakate in Städten und U-Bahn-Haltestellen drängen junge Frauen dazu, ihr Gesicht komplett zu verändern, um dem Ideal mit einem V-förmigen Kinn zu entsprechen.

Die dazu notwendige Operation ist eine schmerzhafte und riskante Prozedur. Patienten können nach solch einem Eingriff für immer Lähmungen oder Taubheit im Gesicht davontragen. Solche Eingriffe wurden ursprünglich aus medizinischen Gründen vorgenommen, z. B. bei extremem Überbiss oder Progenie. Dabei werden die Kieferknochen teilweise entfernt und neu geformt. Es dauert Monate sich von solch einem ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Mund-, Kiefer- und Gesichtstumoren gehören weltweit zu den sechs häufigsten Tumorerkrankungen. Um den Umgang der Betroffenen mit der Krankheit und die Auswirkungen einer operativen Tumorbehandlung auf die Lebensqualität besser zu verstehen, wurden von Juni 2009 bis Februar 2010 insgesamt 113 Patienten im Rahmen eines Interviews erfasst und in einer aktuellen Studie1 ausgewertet.

Die Ergebnisse wurden jetzt auf dem 63. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) vom 22. – 25. Mai 2013 in Essen vorgestellt. Die Messung der Lebensqualität der Tumorpatienten erfolgte über einen standardisierten Fragebogen der EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer). Bei 102 der ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Die Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e.V. veranstalten in Kooperation mit der Bodenseeklinik Lindau vom 13. bis 15. Juni 2013 im Hotel Bad Schachen/Lindau den 5. Internationalen Kongress für Ästhetische Chirurgie und Kosmetische Zahnmedizin.

Mit dieser Plattform für Plastische Chirurgen, Dermatologen, HNO-Ärzte, Chirurgen, Gynäkologen, MKG- und Oralchirurgen sowie Zahnärzte sollen die medizinischen Aspekte des gesellschaftlichen Trends in Richtung Jugend und Schönheit fachübergreifend diskutiert werden. Insbesondere die Einbeziehung auch von Oralchirurgen und Zahnärzten soll Kennzeichen für diese neue Herangehensweise sein.

» Lesen Sie diesen Artikel

» 15.05.2013 Ausgabe 2/2013

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert.

Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin ...

» Lesen Sie diesen Artikel

» 15.05.2013 Ausgabe 1/2013

„cosmetic dentistry“ ist die interdisziplinäre Fachzeitschrift für High-End-Zahnmedizin. Seit Veröffentlichung der Erstausgabe im Jahre 2003 hat sie sich als beliebter Abo-Titel im deutschen Dentalmarkt etabliert.

Neben der Wiederherstellung oder Verbesserung natürlicher funktionaler Verhältnisse im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich wird es zunehmend Nachfrage zu darüber hinausgehenden kosmetischen und optischen Verbesserungen oder Veränderungen geben. In der Kombination verschiedener Disziplinen der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Die neue Nachfragesituation stellt für den Behandler eine Herausforderung dar, bei der ihn die Fachzeitschrift „cosmetic dentistry“ informativ unterstützt. Das inhaltlich anspruchsvolle Magazin ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Ganze 11 Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen in Deutschland ziehen eine Schönheitsoperation in Erwägung.

Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins «Focus» unter 1004 Menschen. Die Zahl der Männer, die sich tatsächlich aus Schönheitsgründen operieren ließen, habe sich seit 2008 verdoppelt, berichtet das Magazin mit Verweis auf die Deutsche Gesellschaft für ästhetisch-plastische Chirurgie. … Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ZWP online

» Lesen Sie diesen Artikel

10. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für
Kosmetische Zahnmedizin e.V. (DGKZ)


Am 26./27. April 2013 lud die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin (DGKZ) ins Hotel Palace Berlin zu ihrer 10. Jahrestagung ein. Die Teilnehmer erwartete ein interessantes wissenschaftliches Programm mit Fachvorträgen und Seminaren rund um die ästhetisch/kosmetische Zahnmedizin.

Kosmetische Zahnmedizin im Kontext orofazialer Ästhetik polarisiert auch heute noch wie kaum ein anderes Thema. Die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin hat diese interdisziplinäre Herausforderung zum Gegenstand ihres seit 2003 währenden Engagements für ein seriöses und fachlich fundiertes Angebot bei ästhetisch/kosmetischen Behandlungen im Mund-, ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Mit einer außerordentlich gut besuchten Veranstaltung startete die Kursreihe „Unterspritzungstechniken“ jetzt auch in Österreich. Die 30 Teilnehmer erlebten ein sehr praxisbezogenes Programm.

Am 12. und 13. April fanden im Wiener Hotel Mercure City die ersten beiden kombinierten Theorie- und Demonstrationskurse zum Thema „Unterspritzungstechniken“ statt.  Die 30 Teilnehmer erlebten zwei sehr abwechslungsreiche Fortbildungstage mit Theorie, Live-Demonstrationen und praktischen Übungen am Hähnchenschenkel.

Die Kursreihe wird seit 2005 von der OEMUS MEDIA AG u. a. in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin e. V. (IGÄM) angeboten. Neben den Basiskursen fand in der Vergangenheit vor allem die ...

» Lesen Sie diesen Artikel

Ein Implantologie-Event der Sonderklasse mit speziellem italienischem Flair in Rom.

Am 12. und 13. April fanden in Rom die in Kooperation mit der dort ansässigen Sapienza Universität veranstalteten „Giornate Romane“ statt – eine implantologische Fortbildungsveranstaltung der besonderen Art. Die wissenschaftlichen Leiter der Tagung, Prof. Dr. Andrea Cicconetti und Prof. Dr. Mauro Marincola, betonten in ihrer Begrüßungsansprache den Anspruch der Veranstaltung, sowohl inhaltlich als auch organisatorisch Neues zu bringen – de facto ein Implantologie-Event mit besonderem italienischen Flair. So erlebten die mehr als 180 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien ein äußerst attraktives wissenschaftliches Programm mit Vorträgen, ...

» Lesen Sie diesen Artikel